Auf den Arm genommen? Annäherungsmöglichkeiten an abstrakte Kunst


Viele von uns fühlen sich beim Betrachten abstrakter Kunst auf den Arm genommen, ratlos, allein gelassen oder man denkt in manchem Fall: „Das soll Kunst sein? Das kann ich auch.“
Als Kunsthistorikerin und erfahrene Kuratorin stellt die Referentin zunächst nicht-gegenständliche Kunst (und deren Rezeption) vor, geht dann allerdings weiter, mit dem Ziel Berührungsängste abzubauen. Anhand vieler Bild-Beispiele zeigt sie Annäherungsmöglichkeiten auf, die die Rezeption von abstrakter Kunst erleichtern. Dabei fließen Erfahrungen ein, die die Referentin selbst in zahlreichen Begegnungen mit Kunstschaffenden sammelte.




1 Abend, 21.05.2024
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Di 21.05.2024 19:00 - 20:30 Uhr Rathaus, Bayernstr. 1, 86836 Klosterlechfeld
Sabine Sünwoldt
QLE206k01
Preis: 10,80 € (gültig bis 6 Teilnehmende)
Preis: 9,90 € (gültig ab 7 Teilnehmenden)

Ansprechpartner: vhs Lechfeld

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)
Kontaktaufnahme