Phosphor: Baustein allen Lebens und kritischer Rohstoff – Wie wir die Ressource nachhaltig nutzen können

Teil der Reihe "Unsere Region - unsere Umwelt"

Der Hamburger Alchemist Hennig Brand war 1669, wie viele seiner Berufskollegen, auf der Suche nach einem Weg zur Herstellung von Gold. Dabei entdeckte er mit dem Phosphor das erste chemische Element der Neuzeit. Schnell fand das Element seinen Weg in die ersten praktischen Anwendungen.

Heute ist Phosphor vor allem durch die Nutzung in Düngemitteln zu einer unverzichtbaren Grundlage für die Ernährung der Weltbevölkerung geworden. Der steigende Bedarf hat jedoch auch seine begrenzte Verfügbarkeit offenbart. In Deutschland ist daher zukünftig eine Rückgewinnung des Phosphors aus Klärschlamm verpflichtend, um den Kreislauf dieses Rohstoffs zu schließen.

Der Vortrag informiert Sie über die verschiedenen Aspekte des Phosphors, von der Entdeckung, den Vorkommen, der Verwendung bis hin zu seiner Rückgewinnung.

Dr. Lars Zeggel ist Experte auf dem Gebiet und arbeitet am Landesamt für Umwelt in Augsburg.

Die Veranstaltungsreihe „Unsere Region - unsere Umwelt“ wird aus Projektmitteln des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus gefördert.







1 Abend, 19.01.2023
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Do19.01.2023
19:00 - 20:30 Uhr
Dr. Lars Zeggel
NBM104n03
Gebühr:
9,00

Ansprechpartner: Regionales Bildungszentrum Mitte

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

vhs Augsburger Land e.V.

Holbeinstraße 12
86150 Augsburg

Tel.: +49 821 344840
Fax: 0821 3448422
zentrale@vhs-augsburger-land.de
Lage & Routenplaner