Kriegsende und Besatzung in Deutschland und in der Region Augsburg-Landsberg

Teil I der Reihe "Geschichte unserer Region"
Das Jahr 1945 markiert einen bedeutenden historischen Wendepunkt, der das 20. Jahrhundert und speziell die deutsche Geschichte in zwei diametral entgegengesetzte Hälften teilt: Auf der einen Seite stehen vor dieser Zäsur zwei grausame Weltkriege, Völkermord, politischer Extremismus und Wirtschaftskrisen globalen Ausmaßes. Auf der anderen Seite – und dies gilt besonders für die 1949 gegründete Bundesrepublik Deutschland – die Entwicklung hin zu einer stabilen, die Menschenrechte und den Frieden achtenden Demokratie, flankiert von einem beispiellosen wirtschaftlichen Erfolg. Vor diesem Hintergrund will die Veranstaltungsreihe die besondere Dimension und Dramatik der Ereignisse und Entwicklungen nach dem Epochenjahr 1945 auf internationaler, nationaler und besonders regionaler Ebene sichtbar machen.

Teil I: Zusammenbruch 1945: Kriegsende und Besatzung in Deutschland und in der Region Augsburg-Landsberg

Die einzelnen Teile der Reihe können auch unabhängig voneinander besucht werden.

Die Veranstaltungsreihe „Geschichte unserer Region“ wird aus Projektmitteln des bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus gefördert.

Anmeldung über das Regionale Bildungszentrum Mitte,Tel.: 0821-3448428, Mobil: 01590-6804873, Mail: bz-mitte@vhs-augsburger-land.de oder direkt online auf der Website.




1 Abend, 19.10.2021
1 Termin(e)
Dr. Stefan Paulus
Dr. Edith Raim
LBM101s07
Mittlere Mühle, Römerstraße 53, 86399 Bobingen, Transmission
Gebühr:
8,00

Ansprechpartner: Regionales Bildungszentrum Mitte

Belegung: 
 (noch 2 Plätze frei)

vhs Augsburger Land e.V.

Holbeinstraße 12
86150 Augsburg

Tel.: +49 821 344840
Fax: 0821 3448422
zentrale@vhs-augsburger-land.de
Lage & Routenplaner